Bitte wählen Sie aus folgenden Themen aus:

Themenauswahl



SUCHE
 Pressemitteilung: Motorradclubs müssen sich von Neonazis distanzieren

Fr., 08.06.2012:
„Rockerclubs, die immer wieder Vereinslokalitäten für Neonazikonzerte zur Verfügung stellen, können sich nicht hinter dem Mäntelchen unpolitischer Motorradfreunde verstecken. Motorradclubs sollten sich eindeutig von Neonazis distanzieren, denn Faschismus ist nun wirklich das Gegenteil des Easy-Rider-Traums von Freiheit“, erklärt die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, zur Antwort der Bundesregierung auf ihre Kleine Anfrage „Kooperation von Rechtsextremen und Rockerclubs“ (Drs. 17/9684).

Die Abgeordnete weiter: „Auch wenn die Masse der Rocker sich von Neonazis nicht politisieren lässt, ist die immer wieder in diesen Milieus anzutreffende Mischszene ein hochgefährliches Gebräu. Dies zeigt sich insbesondere in Fällen von Waffenhandel, in die Neonazis und Rocker verwickelt waren. Es ist zugleich entlarvend für faschistische Demagogen, wenn sie einerseits harte Strafen gegen Kriminelle fordern und andererseits selbst im kriminellen Rockermilieu mitmischen.“



Dieser Beitrag enthält eine angehängte Datei, bitte hier klicken um die Datei zu öffnen.

 


Arbeitsbericht Ulla Jelpke 2009-2013

Dortmund stellt sich Quer!

junge Welt - die Tageszeitung

Ossietzky

die linke

Cuba Si

Linksjugend

Die Linke im Bundestag

Mitmachen!

News

Mi., 30.07.2014:

...
mehr

Mo., 28.07.2014:

...
mehr

Fr., 25.07.2014:
Abschiebehaft rechtswidrig
...
mehr




diese Seite drucken