Bitte wählen Sie aus folgenden Themen aus:

Themenauswahl



SUCHE
 Antwort Kleine Anfrage (16/12742): Anwendung des so genannten Flughafenverfahrens

Fr., 15.05.2009:
Seit dem "Asylkompromiss" gilt in Deutschland das so genannte "Flughafenverfahren". Asylbewerber, die über einen internationalen Flughafen nach Deutschland einreisen wollen, werden zunächst im vermeintlich "ex-territorialen" Transitbereich der Flughäfen festgehalten. Dort werden sie einem beschleunigten Asylverfahren unterworfen. Davon sind auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betroffen, die unter den Bedingungen eines faktischen Polizeigewahrsams gar nicht in der Lage sind, ihr Asylgesuchen und seine Gründe angemessen vorzubringen.

Auf unsere Kleine Anfrage erhielten wir folgende Antwort der Bundesregierung:


Dieser Beitrag enthält eine angehängte Datei, bitte hier klicken um die Datei zu öffnen.

 


Arbeitsbericht Ulla Jelpke 2009-2013

Dortmund stellt sich Quer!

junge Welt - die Tageszeitung

Ossietzky

die linke

Cuba Si

Linksjugend

Die Linke im Bundestag

Mitmachen!

News

Do., 28.08.2014:

Anfang August haben die...
mehr

Mi., 27.08.2014:
Pressemitteilung:EU-Terrorliste untauglich im Kampf gegen IS-Terrorkalifat
...
mehr

Mi., 27.08.2014:

...
mehr




diese Seite drucken